Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Dienstleistungen von Egi's Fahrschule. Der Vertrag tritt bei Anmeldung (mündlich, telefonisch oder online) von durch Kunden gebuchte Leistungen in Kraft. Gültig ab 1. März 2020. 

Der Einfachheit halber wird im gesamten Text die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich eingeschlossen. 


Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit Egi's Fahrschule ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Luzern.



Gewährleistung

Created with Sketch.

Die ausbildenden Fahrlehrer von Egi's Fahrschule sind staatlich geprüft und im Besitz der Fahrlehrerbewilligung sowie dem Eidg. Fachausweis.

Lektionsdauer

Created with Sketch.

Eine Fahrlektion dauert 50 Minuten. Eine Doppellektion dauert 100 Minuten. In dieser Zeit sind allfällige Instruktionen, Erläuterungen und Zwischen- und Schlussbesprechung inbegriffen.

Abmeldung oder Verspätungen

Created with Sketch.

Vereinbarte Lektionen müssen mindestens 24h im Voraus schriftlich abgemeldet werden (SMS, WhatsApp oder E-Mail). Abmeldungen die nicht rechtzeitig erfolgen, werden grundsätzlich in Rechnung gestellt (Ausnahme: mit Arztzeugnis). Bei Verspätungen ist Egi's Fahrschule umgehend telefonisch zu benachrichtigen. Bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin wird die vereinbarte Zeit vollumfänglich in Rechnung gestellt. Allfällig verlorene Zeit geht zu Lasten des Kunden. Sofern der Kunde über die Verspätung nicht informiert, ist Egi's Fahrschule nach einer Wartezeit von max. 15 Minuten nicht verpflichtet länger zu warten. In diesem Fall wird die Lektion ebenfalls vollumfänglich verrechnet. 

Versicherungs- und Administrationspauschale

Created with Sketch.

Bei Beginn der Fahrausbildung wird eine einmalige Pauschale von CHF 100.– erhoben. Diese beinhaltet sämtliche Administrationsgebühren der Fahrschule sowie eine Vollkaskoversicherung (CHF 0.– Selbstbehalt). Leistungsauschluss durch Versicherung infolge Alkohol-, Drogen, Medikamenteneinfluss oder Übermüdung bleibt vorbehalten. Haftpflicht- und Unfallversicherung ist Sache des Kunden.

Zahlungsbedingungen

Created with Sketch.

Fahrlektionen sind grundsätzlich vor Beginn jeder Fahrlektion zu bezahlen (Bar, TWINT, Einzahlungsschein). Abonnemente (10ner Abo) sind ebenfalls im Voraus zu begleichen. Allfällige Rechnungen sind innerhalb von 5 Tagen zu begleichen. Vor Anmeldung zur praktischen Prüfung sowie vor deren Antritt sind alle offenen Fahrlektionen inkl. Prüfungskosten zu begleichen. Egi's Fahrschule behält sich das Recht vor, Kunden zur Prüfung abzulehnen, sofern offene Geldforderungen zum Zeitpunkt der Prüfung vorliegen. Egi's Fahrschule kann nicht für Drittforderungen (z.B. Prüfungsgebühren Strassenverkehrsamt) verantwortlich gemacht werden.

Alkohol, Medikamente und Drogen

Created with Sketch.

Der Kunde verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Führen eines Fahrzeuges einzuhalten. Bei Verdacht auf Alkohol und/oder Drogenmissbrauch und/oder Medikamenteneinfluss behält sich Egi's Fahrschule vor, die Fahrlektion zu verweigern oder abzubrechen. Diese wird vollumfänglich in Rechnung gestellt.

Bussen

Created with Sketch.

Grundsätzlich sind die Fahrlehrer von Egi's Fahrschule dazu verpflichtet, in drohenden Situationen (inkl. Gesetzesübertretungen) rechtzeitig einzugreifen. Allfällige Bussen, die eindeutig durch das Verschulden des Kunden verursacht werden, gehen vollumfänglich zu Lasten des Kunden.